» News
USA treiben Ausbau von 5G-Mobilfunk voran – Auktion von Frequenzen
Nachricht
Die dritte und größte Auktion der 5G-Frequenzen in den USA startet im Dezember. Trump will das Rennen um die 5G-Technologie gewinnen, ohne Huawei.

Die USA wollen den Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G vorantreiben und von Dezember an so viele Frequenzen versteigern wie nie zuvor. Diese dann dritte Auktion von 5G-Frequenzen in den USA werde die größte in der Geschichte des Landes, sagte der Chef der Kommunikationsbehörde FCC, Ajit Pai, am Freitag im Weißen Haus. Pai kündigte zugleich einen Fonds mit 20,4 Milliarden US-Dollar (18,1 Milliarden Euro) an, um bis zu vier Millionen Haushalte im ländlichen Raum mit dem schnellen Internet zu versorgen.
Trump will 5G-Rennen gewinnen

US-Präsident Donald Trump sagte: "Das Rennen um 5G ist ein Rennen, das Amerika gewinnen muss." Er fügte hinzu: "Es ist ein Rennen, das wir gewinnen werden." Sichere 5G-Netzwerke seien wichtig für den Wohlstand und die Nationale Sicherheit der USA. Auch China treibt die 5G-Technologie voran. In den USA gibt es Befürchtungen, das Land könnte bei der technischen Entwicklung ins Hintertreffen geraten.

Derzeit läuft auch in Deutschland eine Auktion von 5G-Frequenzen. Die EU hatte sich kürzlich grundsätzlich offen für den Einsatz chinesischer Technologie beim Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes gezeigt. Vor allem die USA hatten die Europäer zuletzt dazu aufgerufen, den chinesischen Telekom-Riesen Huawei nicht zu beteiligen. Sie werfen dem Unternehmen vor, über seine Telekom-Produkte spionieren oder sabotieren zu können. Beweise dafür liegen aber bislang nicht vor. Huawei hat die Vorwürfe stets zurückgewiesen.

« zurück
Kommentare für USA treiben Ausbau von 5G-Mobilfunk voran – Auktion von Frequenzen
Keine Kommentare vorhanden
« zurück