» News
Eeero: Mesh-WLAN-System wird erster HomeKit-Router
Nachricht
Eero unterstützt nun Apples HomeKit. Nutzer können damit ihre Smart-Home-Geräte im Netzwerk isolieren und ausgehende Verbindungen blockieren.



Als erster Basisstation-Hersteller rüstet Eero bei den gleichnamigen Mesh-WLAN-Systemen HomeKit-Support nach. Apple-Nutzer können die Router dadurch über die Home-App in ihr Smart-Home-Setup einbinden und zusätzliche Sicherheitseinstellungen für vernetzte Heimgeräte vornehmen. Die neue Funktionalität steht auf allen Eero- und Eero-Pro-Modellen (ab eeroOS 3.18.0) jetzt zur Verfügung, wie die Amazon-Tochter am Mittwoch mitteilte.
Netzwerkbeschränkungen für Smart-Home-Geräte

HomeKit-kompatible Router ermöglichen es, für jedes HomeKit-Gerät eigene Sicherheitseinstellungen vorzunehmen: So wird es etwa möglich, die vernetzten Heimgerätschaften untereinander zu isolieren sowie Verbindungen ins Internet zu blockieren, damit die Geräte nicht länger Kontakt zu beliebigen Servern aufnehmen können. Das soll Angriffe auf das heimische Netzwerk über Schwachstellen in Smart-Home-Hardware erschweren und verhindern, dass Accessoires heimlich Daten an Dritte übermitteln.

"Mit HomeKit gesicherte Router" bieten drei Stufen: Das reicht von einer kompletten Abschottung einzelner Smart-Home-Hardware über einen Automatik-Modus, der bestimmte Verbindungen etwa zum Update-Server des Herstellers zulässt bis hin zum unbeschränkten Zugriff auf Internet und andere Geräte im Netzwerk.

Die Einrichtung von HomeKit lässt sich über die Eero-App (ab Version 3.1.0) im Entdecken-Reiter vornehmen, wie Amazon erklärte.
Umständliches Setup bei HomeKit-Routern

Apple zufolge gestaltet sich die weitere Konfiguration allerdings umständlich: Nutzer müssen sämtliche über WLAN eingebundene HomeKit-Hardware nämlich erst aus der Home-App entfernen und anschließend wieder neu hinzufügen – erst dann können die neuen Sicherheitseinstellungen greifen, heißt es beim Hersteller. Je nach Umfang des heimischen Setups kann das Prozedere so erheblich Zeit in Anspruch nehmen.

HomeKit-Router setzen mindestens ein iPhone oder iPad mit neuester iOS-Version voraus sowie auch eine HomeKit-Steuerzentrale in Gestalt eines Apple TV, HomePod oder weiteren iPads, das entsprechend konfiguriert wurde.

« zurück
Kommentare für Eeero: Mesh-WLAN-System wird erster HomeKit-Router
Keine Kommentare vorhanden
« zurück