» News
Apple lässt Facebook Gaming angeblich nicht aufs iPhone
Nachricht
Facebooks Spiele-Streaming-App darf einem Bericht zufolge trotz mehrfacher Überarbeitungen nicht in den App Store.



Erneut sorgt eine App-Store-Ablehnung für Aufsehen: Apple hat die Freigabe von Facebooks neuer Spiele-Streaming-App inzwischen angeblich "mindestens fünf Mal" abgelehnt. Facebook versuche seit Februar, eine Zulassung für die iPhone-Version der Gaming-App bei Apple zu erhalten und habe diese schon mehrfach überarbeitet, wie die New York Times am Donnerstag unter Berufung auf informierte Personen berichtet. Dennoch sei Facebook in Apples Zulassungsprozedere für den App Store jeweils unter Verweis auf einen Regelverstoß zurückgewiesen worden.
Apple duldet keine Apps mit eigener Store-Oberfläche

Nach Apples Ansicht verstößt Facebook Gaming gegen den Passus 4.7 der App-Store-Zulassungsregeln, wie die New York Times ausführt. Dort ist festgeschrieben, dass Apps zwar "nicht eingebetteten" Code enthalten und ausführen dürfen – etwa HTML5-Spiele –, der Code aber nicht in einem "Laden" oder einer "Laden-artigen Oberfläche" angeboten werden darf. Auch dürfe die Distribution des Codes nicht der Hauptzweck der App sein, heißt es in Apples Regelwerk.

Facebook habe die Anzeige der integrierten Spiele überarbeitet, um diese nicht mehr mit Icons und in Kategorien geordnet anzuzeigen, sondern nur noch als simple Liste, heißt es in dem Bericht. Das sei ebenso abgelehnt worden wie eine Version, in der die Spiele ähnlich präsentiert werden wie in der Facebook-App, die im App Store zum Download verfügbar ist; auch das habe Apple aber unter Verweis die Regel abgelehnt.

Facebook zieht nun angeblich in Betracht, die Spiele tief in der App zu verstecken oder komplett aus der iOS-Version von Facebook Gaming zu entfernen, um möglicherweise doch noch eine App-Store-Zulassung zu erhalten.


« zurück
Kommentare für Apple lässt Facebook Gaming angeblich nicht aufs iPhone
Keine Kommentare vorhanden
« zurück