» News
"World of Warcraft": Blizzard verschiebt die "Shadowlands"-Erweiterung
Nachricht
Blizzard verschiebt die Erweiterung "Shadowlands" für "World of Warcraft". Das Addon soll aber noch in diesem Jahr veröffentlicht werden.




Es gibt ein Update zu der achten Erweiterung von "World of Warcraft": Entwickler Blizzard hat "Shadowlands" verschoben. Die Erweiterung soll nicht wie geplant am 27. Oktober erscheinen, sondern "später im Jahr". Einen genauen Termin nannte das Unternehmen nicht.

Zu der Verzögerung führe laut Blizzard nun aber auch das Feedback der Spieler. Vor allem bei den Inhalten im Endgame müsse noch einmal Hand angelegt werden. Eine große Herausforderung sei es auch, die Spielinhalte zum Ende der Entwicklung von "Shadowlands" zu optimieren, während die Mitarbeiter bedingt durch Covid-19 vom Homeoffice aus arbeiten müssen, erklärt Blizzard in einem Blog-Eintrag weiter.
Termin für den Pre-Patch angekündigt

Den Pre-Patch zu "World of Warcraft: Shadowlands" hat Blizzard für 13. Oktober (14. Oktober in Deutschland) angekündigt. Der Patch bilde einen Großteil der Grundlagen für die kommende Erweiterung von World of Warcraft. Zu erwarten sei unter anderem eine Überarbeitung aller Klassen, eine individuelle und umfangreiche Charakteranpassung und ein neues Startgebiet.

Zusätzlich stehe mit dem Pre-Event die Invasion der Geißel und das sogenannte Level-Squish im Fokus, bei dem Charaktere mit Maximalstufe von 120 auf 50 herabgesetzt werden. Mit "Shadowlands" soll die Maximalstufe der Charaktere auf 60 herabgesetzt werden. Blizzard verspricht mit jedem neuen Level in "Shadowlands" eine spürbare Steigerung des Charakters.

(Quelle: Blizzard)

Das Pre-Event rund um die Invasion der Geißel soll mit einer einführenden Questreihe, die wöchentlich erweitert wird, die Vorgeschichte bis zum Eintritt in die "Shadowlands" erzählen. Vor dem Eintritt ins Jenseits stehen außerdem Eventbosse und tägliche Quests zur Verfügung.

(bme)

« zurück
Kommentare für "World of Warcraft": Blizzard verschiebt die "Shadowlands"-Erweiterung
Keine Kommentare vorhanden
« zurück