» News
Bericht: Ultrawide-Kamera des iPhone 11 Pro kann kein RAW
Nachricht
Fotografieexperten melden Einschränkungen der neuen Zusatzkamera des teuersten Apple-Smartphones.



Apples iPhone 11 Pro und 11 Pro Max verfügen erstmals über drei rückwärtige Kamerasysteme. Zu Weitwinkel und Tele gesellt sich nun auch ein Ultraweitwinkelobjektiv. Allerdings gibt es mit diesem Ultrawide-Sensor auch einige technische Einschränkungen. Das hat Ben Sandofsky, Entwickler der beliebten Profi-Foto-App Halide festgestellt.
OIS fehlt ebenfalls

So meldet das Betriebssystem zurück, dass weder RAW-Aufnahmen ausgegeben werden noch eine manuelle Einstellung des Fokus möglich ist, wenn nur das Ultraweitwinkelobjektiv selektiert wurde. Eine optische Bildstabilisierung (Optical Image Stabilization, OIS) fehlt dem Modul auch. Es ist auch im iPhone 11 als zweite rückwärtige Kamera neben dem Weitwinkelmodul verbaut.

Warum Apple RAW-Modus und manuellen Fokus nicht erlaubt, ist bislang unklar. Zumindest für den fehlenden RAW-Support gibt es jedoch eine sinnvolle Begründung: Die Kamera könnte in unkorrigierten (also Nicht-RAW-)Aufnahmen aufgrund der Linsenstruktur eine optische Verzerrung einbauen – und Apple will vermeiden, dass Nutzer mit solchen Bildern arbeiten müssen. Entsprechend können reine Ultraweitwinkelaufnahmen nur in der Form verwendet werden, die das Betriebssystem nach Verarbeitung ausgibt.
Hoffen auf ein Update

Zum Thema Fokus kommentierte ein Christopher Cohen, Technikchef der bekannten Video-App Filmic Pro, auf Twitter, die Brennebene sei so tief, dass dies "kein großer Verlust" sei. Er sieht im fehlenden DNG-Support aber ein Problem. Das sei "eine echte Schande". Sandofsky meinte, er könnte auch mit einem Fix-Fokus leben, doch die RAW-Problematik habe ihn "mehr überrascht". Er hoffe, dass dies mit einem kommenden iOS-Update behoben werde. Cohen zufolge könnte Apple die in DNG möglichen geometrischen Korrekturen einbinden, das Feature sei im iOS-Ökosystem aber noch nicht sehr verbreitet.

« zurück
Kommentare für Bericht: Ultrawide-Kamera des iPhone 11 Pro kann kein RAW
Keine Kommentare vorhanden
« zurück