» News
Infinty Ward Call of Duty 2022: Modern Warfare 2 & Warzone 2 angekündigt
Allgemein Auch dieses Jahr erscheint ein neuer Teil der "Call of Duty"-Reihe. Activision und Infinity Ward arbeiten an Fortsetzungen von "Modern Warfare" und "Warzone".



Publisher Activision, der für die "Call of Duty"-Reihe verantwortlich ist, gab in einem überraschenden Tweet gleich mehrere neue Infos zur Zukunft von CoD bekannt. Diese dürften Fans des im Jahr 2019 veröffentlichten "Call of Duty: Modern Warfare" sehr überraschen.

Zum einen arbeitet das Entwicklerstudio Infinity Ward an einem neuen Ableger der "Modern Warfare"-Reihe, der momentan nur als "Call of Duty 2022" betitelt wird. Zum anderen wird "Call of Duty Warzone 2" entwickelt, also eine Fortsetzung des kostenlos spielbaren Battle-Royale-Shooters.
Was wissen wir über CoD Modern Warfare 2?

Bis auf die Ankündigung gab es noch nicht viele Informationen zu den beiden CoD-Titeln. Modern Warfare 2 ist eine direkte Fortsetzung von "Call of Duty: Modern Warfare" von 2019 und wird vom selben Entwicklerstudio Infinity Ward betreut.

Langjährige Fans der CoD-Reihe dürfte diese Info sehr freuen, da Modern Warfare zu den beliebtesten Spielen der Reihe gehört. Der Titel bekommt zudem eine komplett neue Engine spendiert, an der wohl schon lange gearbeitet wird.
Welche Infos gibt es zu CoD Warzone 2?

Diese neue Spielengine wird auch Warzone 2 nutzen, das als "Revolution des Battle Royale" beschrieben wird. Es soll deutlich mehr Möglichkeiten als der Vorgänger bieten, der 2020 released wurde. Ein neuer Sandbox-Modus rundet die Meldung zum Multiplayer-Shooter ab.
Wann erscheint Call of Duty: Modern Warfare 2?

Der Ankündigung können wir entnehmen, dass Call of Duty: Modern Warfare 2 noch 2022 erscheinen wird. Wann genau ist nicht bekannt, allerdings rechnen wir mit einem Release gegen Ende des Jahres. Anhand der bisherigen Release-Historie erscheint der November realistisch.
Wann ist der Release von Call of Duty: Warzone 2?

Für den Battle-Royale-Shooter Warzone 2 gibt es noch keinen konkreten Release-Zeitraum. Insider vermuten allerdings, dass Warzone 2 frühestens 2023 kommen wird. Bis dahin möchte Activision das Spielerlebnis in Warzone verbessern. Am 14. Februar startete Warzone offiziell in die zweite Season.
Autor: Predatorfighter | Mittwoch 30. 03. 2022 0 Kommentare


Das aktuelle Call of Duty verkauft sich mies!
Allgemein Das aktuelle Call of Duty verkauft sich mies, nun ist es wochenlang kostenlos – So könnt ihr spielen


CoD Vanguard bietet erneut eine längere Testphase an, in der ihr den aktuellen Teil der CoD-Shooter-Reihe ausprobieren könnt. Was ihr in diesen 2 Wochen alles spielen könnt und was das mutmaßliche Ziel der Entwickler ist, erfahrt ihr hier auf MeinMMO.

Was hat es mit der kostenlosen Version auf sich? Vom 30. März bis zum 13. April 2022 könnt ihr Call of Duty: Vanguard, den aktuellen Teil der CoD-Serie, kostenlos spielen. Ladet euch einfach das Spiel auf der Plattform eurer Wahl runter und legt sofort mit dem Multiplayer-Teil des Spiels los.

Die Kampagne ist jedoch nicht kostenlos spielbar. Es geht nur um den launigen Multiplayer-Modus des Shooters, der euch eine in der Free-Version eine Auswahl an Maps und einen völlig neuen Modus aus Season 2 präsentiert.

Euren Fortschritt im Spiel könnt ihr aber behalten, wenn ihr Vanguard später doch noch kaufen wollt.

Vanguard bietet 2 neue Maps und neuen Modus kostenlos

Welche Maps und Modi gibt es? Für die Free-Version von CoD Vanguard haben die Entwickler ein paar besondere Maps und Modi vorbereitet. Erst einmal bekommt ihr 2 neue Maps aus Season 2, Casablanca und Gondola.

Casablanca versetzt euch in die marokkanische Stadt und bietet euch eine mittelgroße Map. Es gibt drei „Lanes“, die um einen Marktplatz im Zentrum herumgehen. Außerdem gibt es mehrere Höhenstufen, weswegen Gefechte nicht nur am Boden, sondern auch vertikal stattfinden.

Vertikale Gefecht gibt’s noch mehr in der Map Gondola, wo ihr um und in einer Seilbahn über einer Schlucht kämpft.

Wer einen neuen Spielmodus sucht, bekommt ihn mit einer speziellen Map in den Alpen. Dieser Modus erinnert ein wenig an Warzone und bietet Fahrzeuge und eine Kauf-Station. Dort kauft ihr euch unter anderem Killstreaks oder komplette, vorbereitete Loadouts.

Ziel ist es, alle Basen auf der Map zu erobern und zu halten.

Wer hingegen weniger auf Taktik, aber dafür auf glorreiches Chaos und episches Geballer steht, der wird in der berüchtigten „ShipHaus“-Playlist glücklich. Dort kommen nämlich die Winz-Maps Das Haus und Shipment vor, auf denen quasi keine Sekunde vergeht, ohne dass irgendwo jemand erschossen, in die Luft gejagt, von Bomben erschlagen oder von Hunden gefressen wird.

Weitere Maps und Modi sollen laut den Entwicklern Hotel Royale, Dome und Radar sein, welche ihr in Modi wie Domination, Control und Hardpoint zocken dürft.

Was sind die Gründe hinter der Aktion? Solche kostenlosen Test-Zugänge gab es schon in vergangenen CoD-Spielen, bei Vanguard fanden jetzt schon mehrfach solche Aktionen statt. Dahinter könnte die Tatsache stecken, dass sich der aktuelle CoD-Titel nicht sonderlich gut verkauft hat.

So sollen die Verkaufszahlen von Vanguard laut der Seite GamesIndustryBiz um 40 Prozent schlechter ausgefallen sein als beim Vorgänger Cold War. Der wiederum war auch schlechter in den Verkaufszahlen als der Vorgänger Modern Warfare von 2019. Gründe sind unter anderem das Weltkriegs-Setting und die Konkurrenz zur kostenlosen Battle-Royale-Version Warzone.

Auch könnte es sein, dass Spieler die hohe Frequenz von neuen Spielen der CoD-Reihe langsam ermüdet. Allerdings soll nach dem neuen CoD 2022 laut Gerüchten womöglich gar nicht mehr jedes Jahr ein neues Spiel aus der Reihe Call of Duty kommen.
Quelle(n): CoD-Blog
Autor: Predatorfighter | Mittwoch 30. 03. 2022 0 Kommentare




« [ 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 ] »